8. ARLBERG CLASSIC Car Rally

Oldtimer-Faszination rund um Lech in einer traumhaften Landschaft

Ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld – darunter fast 40 Vorkriegsveteranen – haben bei der „Arlberg Classic 2016“ die Zuschauer wie die Medien gleichermaßen beeindruckt. Den hohen Anspruch einer historischen Rallye inmitten einer grandiosen Alpenlandschaft mit einer ganz besonderen, individuellen Atmosphäre soll auch die ARLBERG CLASSIC Car Rally 2017 von 29. Juni bis 2. Juli 2017 auszeichnen. Die Streckendistanz wird sich etwas verringern und auch der ein oder andere Anstieg wird entfallen.

ArlbergClassicCarRally_byChristophSchöch (97)

1. Etappe

Unser Donnerstagprolog und damit Auftakt zur Rallye wird uns wieder durch den legendären Lech Canyon führen. Eine kurze Etappe hinaus in den Bregenzer Wald soll uns auf die kommenden Tage einstimmen. Zurück in Lech wird es am Abend traditionell gemütlich auf der Rud-Alpe bevor es dann am Freitag „richtig“ losgeht.

ArlbergClassicCarRally_byChristophSchöch (254)

2. Etappe

Die traditionelle Tiroler Schleife führt uns über das Lechtal und das Hahntenjoch ins Inntal. Bereits bekannte Strecken werden erweitert, sodass wir auch hier zusätzliche Bergwelten und Traumstrecken neu erkunden können. Beim Zwischenziel in Lech erwartet die Teilnehmer unsere Lecher Rallyeparty am Rüfiplatz. Feiern Sie mit den Gästen und Zuschauern am Rüfiplatz und tauschen Sie sich bei dem ein oder anderen einem interessanten „Benzingespräch“ über das Erlebte aus.

Arlberg Classic Car Rally 2016

3. Etappe

Es geht über das Lechtal hinaus zu Seen und Schlösser - „auf den Spuren König Ludwigs“. Die Streckenführung wird der Route 2016 in großen Teilen entsprechen - dennoch werden wir auch hier Neuigkeiten für Sie bieten. Ein neues Konzept bei den Stopps wird Sie überraschen. Nach beeindruckenden drei Fahrtagen kommen wir wieder frühzeitig nach Lech zurück. Dies erlaubt allen Teilnehmern mehr Zeit für die Vorbereitung zum Galaabend.

Hinweisen möchten wir darauf, dass die Strecke wieder wesentlich einfacher für Vorkriegsfahrzeuge gemacht wurde. Wir haben auf einige Anstiege und Abfahrten verzichtet und die Gesamtkilometer unter 600 Km gebracht.

Zurück zum Bewährten.

Bei der Auswahl des auf rund 110 Teams begrenzten Starterfeldes achten wir auf Marken- und Modellvielfalt (bitte ggf. Fahrzeug-Alternativen auf dem Nennformular eintragen). Fahrzeuge bis einschließlich 1975 sind startberechtigt. Streckenabschnitte mit bis zu 14% Steigung und Gefälle erfordern ausreichende Motorleistung, standfeste Bremsen und ein gutes Gespür am Lenkrad. Um die Chancengleichheit für Teams mit schwieriger zu bewegenden Vorkriegsfahrzeugen zu verbessern, gilt auch 2017 ein „Baujahr-Koeffizient“ von 0,90. Ebenso halten wir daran fest, dass nur mechanische Uhren bei den Wertungsprüfungen verwendet werden dürfen.

Auf den rund 600 Kilometern unterhalten wir Sie auf atemberaubenden und zum Teil neuen Streckenführungen mit rund 20 Wertungsprüfungen. Ebenso wichtig ist uns eine entspannte Atmosphäre vom Start bis ins Ziel, ganz nach unserem Motto: „Mit Freunden durch alpine Traumkulissen“.

Anmeldeschluss ist der 31. März 2017. Das Nenngeld beträgt € 1.950,-

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und sind Ihnen bei der Hotelreservierung gern behilflich.

Ihr Team der
Lech Zürs Tourismus GmbH